Hermeto’s Universe

21,45 

Artikelnummer: PR200070 Kategorien: , , Schlagwörter: , , ,

Interpreten:

The Norwegian Wind Ensemble | Steffen Schorn

Hermeto Pascoal | Marcio Bahia | Roger Hanschel

Beschreibung

HERMETO’S UNIVERSE
The Norwegian Wind Ensemble | Steffen Schorn
Hermeto Pascoal | Marcio Bahia | Roger Hanschel

Am 22. Juni 2021 wird der Brasilianer Hermeto Pascoal fünfundachtzig Jahre alt, und schon jetzt dürften sich die Fans des »verrückten Albino«, wie ihn Miles Davis nannte, das Datum in ihren Kalendern rot angestrichen haben: Denn Hermeto gehört, so viel steht fest, seit vielen Jahrzehnten zu den Kultfiguren des avantgardistischen Jazz, hat Geschichte geschrieben und ist trotz seines reifen Alters noch immer so aktiv wie eh und je – ein multifunktionaler Instrumentalist, der nicht nur herkömmliche Klanggeräte wie Flöte, Akkordeon, Gitarre und Keyboards zu bedienen weiß, sondern auch einer Teekanne brauchbare Melodien entlockt …

Rechtzeitig zum runden Geburtstag des außergewöhnlichen, unendlich einfallsreichen Künstlers hat Det Norske Blåseensembleden deutschen Komponisten und Saxophonisten Steffen Schorn eingeladen, eine kleine, handverlesene Auswahl an Titeln aus der Welt des Hermeto Pascoal zu transkribieren, für die vielseitigen norwegischen Bläser zu arrangieren und mit ihnen aufzunehmen. Das Ergebnis ist ein neues 2CD-Album der PaschenRecords, in dem es dem musikalischen Leiter des Projektes, wie schon in seiner früheren »hermetischen« Produktion Viva o som mit der Bigband des Hessischen Rundfunks, vorzüglich gelungen ist, eine ganz und gar idiosynkratische, improvisierte Musik in reproduktionsfähige, faszinierende Linien zu bannen. Unterstützt wird Steffen Schorn dabei von seinem Kollegen Roger Hanschel (auch er gehörte einst zur »berüchtigten« Kölner Saxophon Mafia) und von dem begnadeten Perkussionisten Marcio Bahia, die sich in Hermeto’s Universe ebenso souverän bewegen wie die Virtuosen des Norske Blåseensemble, die von der Pikkoloflöte bis hinunter zum röhrenden Tubax keinerlei Berührungsängste kennen.

Det Norske Blåseensemble – oder auch das Norwegian Wind Ensemble – wurde 1734 in Halden gegründet und ist somit das älteste Orchester Norwegens. Die  vierundzwanzig Musiker können mit Leichtigkeit zwischen verschiedenen Stilen umschalten: Durch die Verbindung moderner Holzbläser und historischer Blechblasinstrumente haben sie einen einzigartigen Klang definiert, mit dem sie Musik von der Renaissance und dem Barock bis hin zur ersten Wiener Schule verwirklichen.

 

Werner Stiefele, RONDO
„… Das Album ist mehr als ein übliche Hommage. Es zeugt von musikalischer Seelenverwandtschaft.“
Rezension vom 06.06.2020

Dr. Michael Vogt, www.nrwjazz.net
„… Ein Moment magischer Klangpoesie!“
Rezension vom 31.05.2020

Zusätzliche Information

Gewicht 1 kg